Tuning Tipps Golf 6R

Die im folgenden dargestellten Tuning Tipps haben wir selbst an einem Golf 6 R getestet. Auch beim 6er R gilt der Grundsatz: jeder muss für sich selbst entscheiden muss was er für Anforderungen hat und was er mit seinem Golf 6 R vor hat. Es handelt sich hier lediglich um Tipps, wie oder was verändert wird, liegt bei jedem selbst. Die im folgenden dargestellte Reihenfolge stellt nicht da in welcher Reihenfolge wir die umbauten an unserem Fahrzeug gemacht haben. Die Gliederung dient der Übersichtlichkeit.

Motortuning am Golf 6 R

Der Golf 6R besitzt im Gegensatz zu anderen Modellen die mit dem EA113 Motor ausgestattet sind über einen verstärkte und Leistungsstärkeren Motor. Zu Beginn ist es besonders wichtig kleine Schwachstellen am 2.0l TFSI Motor zu beseitigen. Das PCV Fix ist eins der ersten wichtigen Upgrade Teile die am Golf 6R ausgetauscht werden sollen. Das Originale PCV-Ventil wird oft undicht wodurch ein Leistungsverlust entstehen kann und ein unsauberer Lauf des Motors hervorgerufen werden kann.

Zweite Tuningmaßnahme am Golf 6 R - GFB T9351

Das Originale Schubumluftventil ist meist als Neu Teil zu einem geringen Grad undicht. Im Laufe der Zeit geht hier immer mehr Ladedruck und somit Leistung verloren. Das GFB DV+ T9351 Upgrade Kit für das Serienmäßige Schubumluftventil ist hier die beste Wahl. Durch das GFB kann gewährleistet werden das kein Ladedruck verloren geht.

Dritte Tuningmaßnahme am Golf 6 R - Hochdruckpumpe

Ein Hochdruckpumpen Upgrade Kit macht ebenfalls Sinn. Hier bietet sich das TP-Upgradekit oder das AT-Upgradekit an. Diese Upgrade Pumpen können im gegensatz zu der originalen Hochdruckpumpe höheren Drücken standhalten. Je nachdem aus welchem Jahr die Hochdruckpumpe im Fahrzeug ist, sollte man darüber nachdenken auf eine neue Variante der Hochdruckpumpe zurückzugreifen - hier bietet sich ggf. auch die 9.1 oder 9.2 Variante der Hitachi Hochdruckpumpe an.

Vierte Tuningmaßnahme am Golf 6 R - Downpipe

Hier empfehlen wir eine 3-Zoll Downpipe mit einem 100-Zellen oder 200-Zellen Kat. Durch den größeren Durchmesser der Downpipe und dem Kat können die Abgase besser abtransportiert werden. Dem Turbolader arbeitet ein geringerer Gegendruck entgegen, hinzu kann die Temperatur am Turbolader gesenkt werden was unter anderem der Langlebigkeit zugute kommt.

Fünfte Tuningmaßnahme am Golf 6 R - Sportauspuff

Des Weiteren ist ein Sportauspuff sinnig. Hier kann grundsätzlich der Geschmack entscheiden wonach man greift. Wir empfehlen hier die FSW Racingline Abgasanlage. Diese besteht aus Mitteschaldämpfer und Enschalldämpfer. Der Sportauspuff überzeugt durch passgenauigkeit und ein tolles Klangbild.

Durch einen Performance Ladeluftkühler kann die Temperatur der Ansaugluft um ca. 50% zum Original gesenkt werden. Er unterstützt durch niedrigere Temperaturen den Arbeitsbereich des Motors. Wir empfehlen hier einen Wagner Ladeluftkühler.

Fahrwerkstuning am Golf 6 R

Zum Thema Fahrwerkstuning am Golf 6R gibt es unterschiedliche Möglichkeiten wie die Ausprägung sein kann. Je nach eigenen Vorstellungen und Wünschen an das Fahrverhalten hat man am Markt die Möglichkeit zwischen unterschiedlichen Komponenten mit unterschiedlichen Ausprägungen zu wählen.

Sechste Tuningmaßnahme am Golf 6 R - Eibach Sportline Federn

Der Golf 6 R bekam Sportline Federn aus dem Hause Eibach. Wir haben uns zu beginn für dieses Federnsatz entschieden da er sich in Verbindung mit denn Originalen Dämpfern ausgezeichnet fahren lässt, der Golf etwas tiefer wird und die Möglichkeit besteht auf das Eibach / Bielstein B12 Fahrwerk umzubauen.

Siebte Tuningmaßnahme am Golf 6 R - Anti Roll Kit / Stabilisatoren

Um das Fahrverhalten noch weiter zu verbessern entschieden wir uns für das Anti-Roll-Kit aus dem Hause Eibach. Das Kit besteht aus verstärkten Stabilisatoren für die Hinterachse und Vorderachse in Verbindung mit PU Lagern. Des Weiteren besteht die Möglichkeit die Stabilistatoren auf eigene Wünsche und Anforderungen einzustellen.

Achte Tuningmaßnahme am Golf 6 R - B12 Bielstein Dämpfer

Die Möglichkeit die wir bei dem Kauf der Sportline Federn im Hinterkopf hatten, haben wir nun umgesetzt. Wir haben die Orginalen Dämpfer gegen die B12 Bielstein (UpSideDown) Dämpfer getauscht wodurch wir nun das Eibach / Bielstein B12 Fahrwerk im Einsatz haben. Bei dem Umbau haben wir alle Domlager, Anschlagpuffer und Staubschutzmanschetten erneuert. 

Bremsentuning am Golf 6 R

An unserem Golf R der sechsten Generation haben wir uns auch Gedanken um die Optimierung der Bremse gemacht. In Sachen Bremsentuning haben wir unterschiedliche Möglichkeiten getestet. Auch hier gilt wieder die Frage: Was habe ich für Anforderungen an meinen Golf 6 R und was habe ich mit Ihm vor.

Neunte Tuningmaßnahme am Golf 6 R - V Maxx Big Brake Kit

Nachdem wir an unserem Golf 6 R in Sachen Bremsentuning unterschiedliches getestet haben viel unsere Entscheidung auf das V-Maxx Big Brake Kit. Es handelt sich dabei um eine 4 Kolben Bremse mit Aluminum Sattel. 

Zehnte Tuningmaßnahme am Golf 6 R - Stahlflex Leitungen

In Verbindung mit der V Maxx Bremsanlage haben wir uns dazu entschieden unserem Golf 6 R auf Stahlflex Leitungen umzubauen. Hier haben wir uns für Stahlflex Leitungen aus dem Hause Fischer Hydraulik entschieden. Fischer bietet hier einiges an Individualisierungs Möglichkeiten und war somit für uns die erste Wahl. Neben Stahlflex Bremsschläuchen haben wir uns auch für eine Performance Bremsflüssigkeit entschieden die höhere Temperaturen aushalten kann.